Interview zum Pediaphon für WDR5 Leonardo

Über den Anruf von Giuseppe Guglielmi der als Autor für die WDR
Wissenschaftssendung Leonardo (und als Moderator für das Funkhaus Europa) arbeitet habe ich mich total gefreut. Einerseits weil ich selber begeisterter WDR 5 und Leonardo Hörer bin und andererseits weil die hochqualitativen Leonardo-Sendungen auch eine Motivation für das Pediaphon waren. Das kam so. Zu meiner üblichen Heimfahrtszeit läuft auf WDR 5 die Sendung Bärenbude (für Kinder) die leider für Erwachsene bei vollem Verstand unhörbar ist ;-) . Die Wissenschaftssendung Leonardo (Montags bis freitags, 16:05 Uhr bis 17:00 Uhr und 22:05 Uhr bis 23:00 Uhr) lief immer zu früh (oder zu spät)
für mich. Einen Podcast gab es beim WDR 2006 noch nicht und ich hatte ein funkelnagelneues MP3-Radio in mein Auto eingebaut Wie konnte ich es nutzen wenn ich während der Fahrt etwas dazu lernen wollte? Einfach selber Podcasts und MP3 generieren aus der Wikipedia! Mit der Sprachausgabe die ich auch für unsere mobilen Roboter eingesetzt habe.

Foto: Carina Mette, FU-Presse

Herrn Guglielmi war das Pediaphon auf der CeBIT 2010 aufgefallen, er war am
20.4.2010 hier in Hagen zum Interview zu Gast. Carina Mette von der FernUni Pressestelle war für ein Foto dabei.

Ich konnte spannende Fragen zum Pediaphon beantworten und Wir haben auch über neue ortsbezogene Dienste für Mobiltelefone diskutiert. Auf jeden Fall freut es mich sehr mit meinem Interview etwas zu Leonardo beigetragen zu können. Der Sendetermin ist noch nicht bekannt, ich trage ihn hier nach sobald ich etwas erfahre.

Update: Sendetermin war am 23.06.2010, 16:05 bis 17:00 Uhr in der Sendung Leonardo

Mein lokaler Flash-Player spielt die Datei direkt vom Server des WDR:

http://medien.wdr.de/m/1277301520/radio/servicecomputer/wdr5_service_computer_20100623_1700.mp3

Audio-Wiedergabe ohne Plugin mit HTML5 und neue Positionsbestimmung mit Location-API für HTML5

Ein neues Feature für das Pediaphon ist die Plugin-lose Audiowiedergabe mit HTML5. Moderne Browser (Firefox > 3.5, Chrome, Safari) unterstützen die HTML5-Spezifikation und ermöglichen konform dem Standard die Plugin-lose Audiowiedergabe direkt im Browser. Unterstützt wird das OGG-Audioformat für das jetzt auch im neuen Design eine Metadatei generiert wird. Einfach auf der Pediaphon-Seite HTML5 bei ‘Sofort im Browser abspielen mit’ auswählen.

Auch für location based services gibt es eine Neuerung in HTML5. Das Objekt getLocation wird nun in Javascript ähnlich wie in Google-Gears
direkt von allen konformen Browsern unterstützt. Der getestete Browser Firefox 3.6 fragt dazu den geolocation-Dienst von Google im JSON Format ab. Allerdings werden momentan nur IP-Adressen und empfangene WLAN MAC-Adressen ausgewertet. Der Nutzer wird immer vom geolocation-API gefragt ob er für die Seite seine Position preisgeben möchte. Google speichert (bzw. Firefox übergibt keinen Referer) angeblich nicht von welcher Seite die Anfrage stammt. Allerdings kann Google sehr gut seine Datenbanken mit den MAC-Adressen pflegen, die die Nutzer beisteuern.
Mit ‘about:config’ in der Adressleiste kann man (nach der neuen popup-Warnung ;-) den Schlüssel ‘geo.wifi.uri’ finden, der auf
https://www.google.com/loc/json verweist.

Hier kann das Ganze ausprobiert werden. (Allerdings hat der Geonames.org Webservice wohl heute ein
Problem
).

Auch die Linux-Version von Firefox 3.6 soll auch lokale und entfernte GPS-Empfänger unterstützen, wahrscheinlich ganz einfach über diesen Schlüssel, wo doch der GPSd-NG jetzt auch JSON unterstützt. (Da gibt es wohl noch ein kleines Problem).